Enzyklopädie Suche ! Startseite ! Stadt informationen Branchenbuch Termine und Veranstaltungen Shop Partnerlinks !
  
 Geschäftsempfehlungen
 Gewinnspiele
 Erwachsenenbildung
 Garten und Mehr
 Gastro Guide Köln
 Holzprofi24.de
 Arbeitsmarkt
 bauanleitung24.de
 Kontaktlinsen
 bauanleitung24.de
 Geld & Finanzen
 Börse / Wirtschaft
 Recht & Steuern
 Versicherungen
  Bauen & Wohnen
 Altersvorsorge Immob.
 Architektenhäuser
 Aussengestaltung/Garten
 Baufinanzierung
 Bungalow
 Carports
 Doppelhaus
 Einfamilienhaus
 Elastische Bodenbeläge
 Energiegewinnhaus
 Energiesparhäuser
 Fachwerk-Haus
 Fertighäuser
 Heiztechnik
 Innenausbau/Fußböden
 Kamine / Kachelöfen
 Massivhäuser
 Moderne Häuser
 Nullenergiehaus
 Sicherheit zu Hause
 Stadtvilla
 Treppenbau
 Urlaub Sauerland
 URLAUB Specials
 URLAUB 2016 / 2017
 Reiseziele
 Freizeit & Kultur
 Gesundheit & Medizin
 Familie & Gesellschaft
 Erneuerbare Energien
 Neue Technologien
 InformationTechnology
 Veranstaltungen
 Sport
 Wetter & Klima
 Horoskop / Astrologie
 Stadtplan
Redaktion Impressum Allgemeine Geschäftsbedingungen Als Startseite festlegen ! Bookmark
  Home 
 Bauen & Wohnen
Liebe Besucher,
hier finden Sie Wissenswertes, Tipps und Angebote rund um das Thema Bauen und Wohnen. Wir helfen Ihnen den Traum vom eigenen Heim zu verwirklichen.

Ihre Redaktion Städte-Server.de
 Redaktion Bauen & Wohnen Deutschland

Hausbau Massiv

Informationen zum Massiv-Hausbau mit Massive Wohnbau

Sie möchten ein Haus bauen, aber fühlen Sich von der Informationsflut überfordert? Als Hausanbieter mit jahrelanger Erfahrung stehen wir Ihnen, als zukünftiger Bauherr, gerne mit Informationen und nützlichen Ratschlägen rund um Ihr künftiges Eigenheim zur Seite.

Ob Einfamilienhaus, Doppelhaushälfte, Bauhaus, Stadtvilla oder Bungalow in unserem 50 Massivhäuser umfassenden Hausangebot bieten wir eine breite Auswahl an verschiedenen Hausarten an. All unsere Häuser sind sowohl schlüsselfertig, als auch als Ausbauhaus erhältlich.

Da jeder Hausbau auch Fragen aufwirft, haben wir Hausbau Checklisten für verschiedene Themen zusammengestellt. Darüber hinaus steht Ihnen unser kompetentes Team mit Rat und Tat zur Seite. Von der Planung bis zur Umsetzung. Wir sind Ihr verlässlicher Hausanbieter für Massivhäuser.

Überzeugen Sie sich selbst von unserer hohen massiven Bauqualität mit einem Besuch in unserem Musterhauspark bei Würzburg. Hier sehen sie unsere verschiedenen Musterhäuser und können sich einen direkten Eindruck der verschiedenen Haustypen verschaffen.

Als Familienunternehmen mit langjähriger Tradition setzen wir auf nachhaltigen Hausbau und Energieeffizienz, um Ihr Massivhaus zu einer zukunftssicheren Investition zu machen.

Wir sind stets bestrebt Ihren Hausbau preiswert und energieefizient zu gestalten.

Wir sind der Überzeugung, dass der Weg zu Ihrem Traumhaus bei einer optimalen Planung und einem individuell abgestimmten, architektonischen Design beginnt. Bei der anschließenden Ausführungsphase setzen wir auf handwerkliche Kompetenz, um ein Höchstmaß an Sicherheit und Zuverlässigkeit im gesamten Ablauf zu garantieren.

Wir freuen uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und stehen Ihnen für eine individuelle Beratung jederzeit zur Verfügung.

Massive Wohnbau GmbH & Co. KG
Mainfrankenpark 35, 97337 Dettelbach
+49 (0) 9302931456
info@massive-wohnbau.de



Webseite:
http://www.massive-wohnbau.de

folgen Sie Town & Country auch bei TWITTER

Webseite:
http://twitter.com/towncountryhaus
Town & Country Haus: Das sichere Massivhaus mit den im Kaufpreis enthaltenen 3 Schutzbriefen.
Es gibt viele gute Gründe, für ein Town & Country Massivhaus

Mehr als 30 attraktive Massivhaus-Typen - unzählige Variationen
- alle Häuser inkl. Bodenplatte und Erdarbeiten
- Festpreisgarantie, Geld-zurück-Garantie, -Bauzeitgarantie,
- Baufertigstellungs-Bürgschaft... für alle Häuser
- mehr als 20.000 gebaute Häuser
Verwendung von Markenprodukten (z.B. Ytong, Vaillant...)
- mehr als 300 regionale Town & Country - Partner zur Beratung
förderfähige Energiesparhäuser - KfW 55, - KfW 70 und KfW 40, nach dem neuesten Stand der EnEV

Weitere Informationen: www.HausAusstellung.de

Webseite:
http://www.hausausstellung.de


Sicherheit inklusive!
Town & Country Haus hat für Sie drei im Kaufpreis enthaltene Hausbau Schutzbriefe entwickelt, um Ihnen den Traum von den eigenen vier Wänden sicher und komfortabel zu erfüllen. Mehr als 20.000 Massivhäuser bauten wir für Sie bis heute. Mit dieser Erfahrung geben wir Ihnen die größtmögliche Sicherheit, ohne Stress vom Haustraum zu Ihrem persönlichen Traumhaus zu kommen.

Sie möchten ein Haus bauen?
In unserer Massivhaus-Ausstellung finden bestimmt auch Sie ihr Traumhaus. Um Ihre Suche zu erleichtern nutzen Sie unseren Hausfinder um Ihr Haus noch schneller zu finden. Natürlich können Sie auch eines unserer über 60 Musterhäuser besichtigen und sich von der Qualität unserer Massivhäuser direkt vor Ort überzeugen.


Weniger Baugenehmigungen bei Einfamilienhäusern: Town & Country Haus verkauft auch im Jahr 2014 mehr als 3.000 Massivhäuser
Die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser dürfte im Jahr 2014 gesunken sein. Dies signalisieren die Daten des Statistischen Bundesamtes für die ersten neun Monate des Jahres. Entgegen dem Branchentrend wird Town & Country Haus in 2014 den Rekordwert vom vergangenen Jahr erreichen und mehr als 3.000 Ein- und Zweifamilienhäuser verkaufen. Somit dürfte Deutschlands führender Massivhausanbieter erneut seinen Marktanteil erkennbar verbessern.
Der allgemeine Aufwärtstrend im deutschen Wohnungsbau setzt sich auch im Jahr 2014 fort. So zählte das Statistische Bundesamt in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres 212.600 Baugenehmigungen für Wohnungen. Rund 10.400, umgerechnet 5,2 Prozent, mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Doch für Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus, „sind diese Daten nur auf den ersten Blick positiv.“ Denn bei näherem Hinsehen fällt auf, dass der gesamte Zuwachs bei den Baugenehmigungen allein auf Wohnungen in Mehrfamilienhäusern beruht. „Die Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser und Zweifamilienhäuser sanken jedoch von Januar bis September mit 3,2 bzw. 5,1 Prozent deutlich.“ Laut Jürgen Dawo, der auf weit mehr als 20 Jahre Erfahrung in und mit der deutschen Wohnungsbaubranche zurückblickt, wird sich an diesem Trend bis Jahresende nichts ändern.


Die offensichtliche Zurückhaltung beim Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern ist angesichts der seit Längerem sehr guten Rahmenbedingungen umso erstaunlicher. Die Konjunkturentwicklung bei uns in Deutschland ist vergleichsweise robust. Nicht zuletzt dank der sehr niedrigen Inflationsrate profitieren Arbeitnehmer von spürbaren Lohnzuwächsen und deutlich besserer Kaufkraft. Nach jahrelangem Rückgang verharrt die Arbeitslosigkeit, vor allem im Vergleich zu den europäischen Nachbarländern, auf einem recht niedrigen Niveau. Schließlich sind die Darlehenszinsen historisch günstig, in den vergangenen Monaten sogar erneut deutlich gesunken.


„Für mich ist dies das überzeugendste Argument, endlich den Traum von den eigenen vier Wänden zu verwirklichen. Denn dank des billigen Baugelds können sich immer mehr Menschen ihr Eigenheim sogar zu mietähnlichen Konditionen leisten“, ist Jürgen Dawo überzeugt.


Bonität und ausreichend Eigenkapital aufseiten des Bauherrn vorausgesetzt, kostet ein Immobiliendarlehen mit 10-jähriger Zinsbindung derzeit (Stand: Mitte Dezember) bei günstigen Anbietern rund 1,8 Prozent. Nur geringfügig um ein paar Zehntelprozentpunkte teurer sind .Baukredite mit 15 und 20 Jahren Zinsfestschreibung. Darlehensnehmer zahlen insbesondere bei einer längeren Zinsbindung rund 4 Prozentpunkte weniger Zinsen pro Jahr als im langfristigen Schnitt. So erreicht die Zinsersparnis bei einem Baukredit in Höhe von 200.000 Euro schnell 8.000 Euro im Jahr. Bei längerer Zinsfestschreibung kann sich die gesamte Zinsersparnis auf einen sechsstelligen Eurobetrag summieren.


„Wie die Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen, lässt dies offenbar viele Mieter, die sich zurecht über scheinbar ungebremst steigende Mieten und zunehmende Vermieterwillkür beschweren, unbeeindruckt“, bedauert Town & Country-Gründer Jürgen Dawo. Diese Enthaltsamkeit wirkt sich mittlerweile auch auf die geschäftliche Entwicklung nicht weniger bundesweit tätiger Wohnungsbauunternehmen aus. Er ist überzeugt, dass Town & Country Haus sein Jahresziel und das Rekordergebnis von 2013 erreichen wird.


Für Jürgen Dawo hat die positive Entwicklung von Town & Country Haus plausible Gründe. „Als einziges Unternehmen der Branche sind wir mit mehr als 300 Partnern flächendeckend in Deutschland vertreten. Unsere regionale Orientierung und die ständige Erreichbarkeit sind für viele Bauherren ausschlaggebend für die Zusammenarbeit mit Town & Country.“ Auf der Habenseite verbuchten Bauinteressenten außerdem das traditionell sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis sowie den im Kaufpreis eines jeden Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbrief, dessen einzelne Bausteine weitestgehende Sicherheit vor, während und nach der Bauphase bieten.

Webseite:
http://www.hausausstellung.de
Fußbodenheizung: Energie sparen gewusst wie

In Zeiten des Klimawandels wird das Thema Energiesparen im eigenen Haushalt immer wichtiger. Durch neue Techniken soll das Haus effizienter gestaltet werden, damit weniger schädliche Treibhausgase in die Umwelt gelangen. Doch auch ökonomische Aspekte beeinflussen die Ausstattung des Hauses mit energieeffizienter Technologie. So kommen Energieeinsparungen auch dem Geldbeutel zugute.

Mehr Effizienz durch eine Fußbodenheizung
Das Thema Energie sparen kann auf vielfältige Weise stattfinden. Ein wesentlicher Faktor, der dabei berücksichtigt werden sollte, ist das Heizen in den vier Wänden. Die große Auswahl an Heizsystemen macht die Wahl nicht gerade einfach. Im Hinblick auf
Energieeinsparungen spielt die Fußbodenheizung eine bedeutungsvolle Rolle. Sie können die Erwärmung des Wohnraums effizienter gestalten. Sie verteilen die Wärme über eine größere Fläche gleichmäßiger im Raum, als ein herkömmlicher Heizkörper an der Wand. Eine Radiatorheizung benötigt eine Temperatur zwischen 50 und 60°C. Im Vergleich hat die Fußbodenheizung lediglich einen Bedarf von 35°C. Dadurch können bis zu 12 Prozent Energie eingespart werden. Zudem verbrauchen die Heizelemente im Boden weniger Energie und sind auch in der Anschaffung preisgünstiger. Laut einer Studie der Technischen Universität Berlin aus dem Jahr 2001 liegen die Anschaffungskosten für eine Fußbodenheizung durchschnittlich 250 Euro unter den Kosten für eine Radiatorheizung. Immer mehr Hausbauer entscheiden sich für diese Variante unter den Heizsystemen, denn das energieeffiziente Heizen beginnt an der Basis des Hauses.

Die Auswahl des Bodenbelags
Nicht alle Bodenbeläge sind gleichermaßen geeignet für einen Boden, welcher mit einer Heizung ausgestattet wurde. Hier muss die Wärmeleitfähigkeit der Materialien beachtet werden. Wer wirklich Energie sparen möchte, sollte sich verschiedene Bodenbeläge anschauen und die Vor- und Nachteile gegeneinander abwägen.

1. Teppich
Teppiche haben den großen Vorteil, dass sie durch eine hohe Flexibilität gekennzeichnet sind. Auch bei Temperaturschwankungen bleibt das Material stabil und reagiert nicht mit Verformungen oder sonstigen Veränderungen. Wichtig ist aber, dass der Rücken keine Schaumstoffauflage enthält. Diese vermindert die Wärmedurchlässigkeit des Materials und bringt ein erhöhtes Brandrisiko mit sich. Auf welches Material die Wahl fällt, hängt von den individuellen Präferenzen ab. Textil- und Kunstfasern sind gleichermaßen geeignet, wie Naturfasern. Jedoch haben sich Sisal- und Kokosteppiche als besonders geeignet herausgestellt.

2. Parkett
Parkett hat eine verhältnismäßig hohe Wärmeleitfähigkeit. Zu beachten ist der Untergrund, denn nicht je der Boden ist für eine Parkett-Fußbodenheizung geeignet. Daneben spielt die Dicke des Materials eine wesentliche Rolle. Je dünner das Parkett, desto größer ist die Heizleistung und desto weniger Energie wird zum Heizen benötigt. Entscheidend für die Auswahl des Holzes ist das Kriterium der Einsetzbarkeit. Das zu verwendende
Parkett sollte auf dem Untergrund verklebt werden, damit kein Zwischenraum zum Boden entsteht. Weiches Holz ist aufgrund der Flexibilität nicht empfehlenswert.

3. Fliesen
Das Material hat eine größere Wärmeleitfähigkeit, als ein Teppich. Durch den direkten Kontakt zwischen Fliesen und Boden entsteht kein Wärmeverlust. Sie kann direkt an das Material übertragen werden. Durch ihre wärmespeichernde Eigenschaft können Fliesen über einen längeren Zeitraum die Wärme gleichmäßig an die Raumluft abgeben. Am besten geeignet sind Fliesen aus Sandstein, Marmor, Kalkstein, Travertin oder Feinsteinzeugfliesen.


SCHLÜSSELFERTIGES BAUEN MIT BAUTRÄGERN
Bei Vertragsverhandlungen denken Sie immer daran: Nur vor der Unterschrift können Sie Ihren zukünftigen Bauvertrag mit gestalten. Lassen Sie sich deshalb zeitlich nicht unter Druck setzen. Besuchen Sie Referenzobjekte des Anbieters und sprechen Sie mit ehemaligen Bauherrn über ihre Erfahrungen mit dieser Firma. Schauen Sie sich die juristischen Klauseln (das Kleingedruckte) und die so genannte Baubeschreibung (detaillierte Angaben zur Ausstattung des Hauses) genau an. Achten Sie dabei auch auf die Aufgaben, die sie als Bauherr übernehmen sollen. Bei Zweifeln sollten Sie die Unterlagen unbedingt von einem unabhängigen Experten prüfen lassen. Bestehen Sie darauf, dass die Firma Ihnen die Termine für Baubeginn, Bauabnahme, Fertigstellung nennt. Am besten halten Sie auch diese Daten vertraglich fest. Denn nur was im Vertrag steht, können Sie später auch einfordern. Was nicht aufgeführt wird, kann im Nachhinein zu rechtlichen Auseinandersetzungen zwischen Ihnen und dem Hausanbieter führen.

Festpreis. Prüfen Sie penibel, welche Leistungen der Festpreis einschließt. Sonst kann es hinterher zu teuren Überraschungen kommen: Zum Beispiel, dass Sie die Erschließungskosten des Grundstücks zusätzlich bezahlen müssen. Erst wenn Ihnen alle Angaben vorliegen, können Sie eine risikofreie Finanzierung sicher stellen und Nachfinanzierungen vermeiden.

Baubeschreibung. Eine gute Beschreibung führt sämtliche Leistungen und Materialien sowie deren Preise auf. Unvollständige Angaben bergen ein hohes Risiko, da der Anbieter nur verpflichtet ist, die im Vertrag erwähnten Arbeiten auszuführen. Deshalb ist es unerlässlich, die Baubeschreibung penibel zu kontrollieren. Auch dabei kann es sich lohnen, Experten einzubeziehen. Sonst droht womöglich, etwa die Fliesenarbeiten selbst organisieren und separat bezahlen zu müssen..

Sonderwünsche. Sprechen Sie mit dem Bauträger über all Ihre Vorstellungen, die durch die Baubeschreibung nicht abgedeckt sind. Klären Sie genau ab, ob sich diese Sonderwünsche realisieren lassen und welchen Aufpreis ihr Vertragspartner dafür verlangt. Achten Sie darauf, dass diese Änderungen in der Baubeschreibung konkret genannt werden.

Qualitätssicherung. Eine sorgfältige Baubegleitung ist die Voraussetzung dafür, schließlich in ein solides Haus ohne Mängel einzuziehen. Bei den einzelnen Abnahmen während der Bauphase und bei der Schlussabnahme ist es ratsam, sich von einem unabhängigen Architekten begleiten zu lassen, der Ihre Interessen auf der Baustelle vertritt. Der Experte stößt vielleicht auf undichte Stellen, die ihre Heizkosten stark erhöhen. So kann sich die Ausgabe für den Fachmann rasch bezahlt machen.
Quelle:

Webseite:
http://www.vz-nrw.de

Eigenheim nicht auf Sand bauen
Neuer Ratgeber "Baufinanzierung" hilft bei der Suche der optimalen Finanzierung.
In Zeiten bröckelnder Rentenansprüche rückt auch die Anschaffung einer eigenen Immobilie zur Alterssicherung wieder stärker in den Mittelpunkt. Wer im Alter auf die Zahlung einer Miete verzichten kann, hat mehr Geld zum Leben. Günstige Zinskonditionen lassen die Finanzierungsraten selbst bei kleinem Eigenkapital immer näher an ein entsprechendes Mietniveau rücken.

Hat man sich für den Erwerb der eigenen vier Wände entschieden, beginnt die Jagd nach einer möglichst günstigen und auf die persönlichen Verhältnisse optimal abgestimmten Finanzierung. Das notwendige Handwerkszeug zur eigenständigen Planung und Umsetzung der Finanzierung bietet der neue Ratgeber "Die Baufinanzierung".

Die Finanzierung sollte wohlüberlegt sein, damit nicht unnötigerweise Tausende Euro zuviel bezahlt werden oder in Extremfällen der Verlust der eigenen vier Wände wegen finanzieller Probleme droht. Leicht verständlich vermittelt der Ratgeber auf 166 Seiten das nötige Grundwissen und wichtige Zusammenhänge rund um das Thema Baufinanzierung. Somit ist der Ratgeber eine optimale Vorbereitung, um dem Fachchinesisch der Geldinstitute und Finanzierungsvermittler nicht hilflos ausgeliefert zu sein.
Bestellmöglichkeiten:
Der Ratgeber kann zum Preis von 18,90 € Euro inklusive Versand- und Portokosten gegen Rechnung bestellt werden beim:
Versandservice des vzbv, Heinrich-Sommer-Str. 13, 59939 Olsberg
Tel: 0 29 62 - 90 86 47
Fax: 0 29 62 - 90 86 49
eMail: versandservice@vzbv.de.
Im Internet können Sie im vzbv-shop bestellen unter Ratgeber Baufinanzierung.
Das vollständige Ratgeberangebot finden Sie im vzbv-Shop: www.ratgeber.vzbv.de.
Achtung: ab 1.11.2004 geänderte Versand-und Portokosten:
Für Bücher im Wert von bis zu 15 € betragen die Versandkosten 2,50 € , für Bücher im Wert von über 15 € sind es 4 €.


Webseite:
http://www.vzbv.de

Neue KfW-Kredite
Die KfW-Bankengruppe ist Ihr kompetenter Partner, wenn es um Mittelbereitstellung für die Nutzung Erneuerbarer Energien geht.

Wird die Sanierung einer Heizung mit dem Einbau z.B. einer Solarwärmeanlage kombiniert, winken über das Gebäudesanierungsprogramm der KfW günstige Zinssätze.

Darüber hinaus gewährt das Bundesamt für Wirtschaft (BAFA) nicht rückzahlbare Zuschüsse.

Doch es gibt noch eine ganze Reihe weiterer neuer Förderprogramme.

So wird z.B. der Bau von KfW-geförderten Energiesparhäusern wird im Programm "Ökologisch bauen" zusammengefasst.

Informieren Sie sich ausführlicher über das OnlineMagazin:


Webseite:
http://www.eko-news.de


Immobilie inserieren und Nachmieter finden

Mietrecht! Mietminderung nach der Bruttomiete.
Wer aufgrund von Mängeln der Mietsache berechtigt ist, nur eine geringere Miete zu zahlen, also die Miete nach § 536 BGB um einen bestimmten Prozentsatz zu mindern, trägt ein hohes Risiko, da im Streitfall erst das Gericht entscheidet, in welchem Umfang die Minderung gerechtfertigt war. Da ist es hilfreich, wenn die einzelnen Mängel sauber dokumentiert sind und beweisbar dargelegt werden können. Natürlich muss dem Vermieter Gelegenheit gegeben werden, für Abhilfe zu sorgen. Schließlich sollte die Minderung dann auch erklärt werden.

Die Frage war schließlich, von welchem Betrag sich die Minderung errechnet. Hier gab es bislang die verschiedensten Auffassungen. Der Bundesgerichtshof (Urteil vom 6.4.2005, AZ XII ZR 225/03) hat jetzt klargestellt: Es kann ein bestimmter Prozentsatz der Bruttomiete, also der Miete einschließlich aller Heiz- und Nebenkosten abgezogen werden.

Beispiel: Nettomiete: 500,00 € plus 150,00 € Nebenkostenvorauszahlung plus 150,00 € Heizkostenvorauszahlung = 800,00 € Gesamtmiete: Mietminderung 10 % = 80,00 €.

Vor dem Urteil wäre überwiegend nur eine Minderung von 10 % der Nettomiete = 50,00 € zuerkannt worden.

Verfasser: RA. Dr. Richard Kober, Fachanwalt für Familienrecht, Kanzlei Dr. Kober und M. Doll, Köln-Porz


Webseite:
http://www.kober-doll.de

Wilhelm Warda GmbH
Ihr Partner für Bauelemente, Fenster und Türen. Bei uns sind Sie richtig.
Warda ist Ihr zuverlässiger Partner für Fenster, Türen, Wintergärten, Markisen, Vordächer und vieles mehr...

Ob Neubau, denkmalgeschützter Altbau, Renovierung oder Sanierung, wir setzen Ihre Wünsche um. Sonderanfertigungen - individuell geplant, gebaut und montiert - sind für uns nichts Neues, sondern unser Tagesgeschäft. Besonders kompetent sind wir deshalb auch im Bereich Denkmalschutz.

Webseite:
http://www.wilhelm-warda.de

Mehr Infos finden Sie in unseren Geschäftsempfehlungen

Deutschland

Einwohner: 82.190.000
Fläche: 357.000 km²
Postleitzahl: 01-99
Vorwahl: +49 / 0049
Kennzeichen: -
Stadt suchen:
PLZ, Vorwahl, Kennzeichen, Name

Danke für den Besuch unserer Seite www.Staedte-Server.de!
Automarken/Hersteller Deutschland, Börse / Wirtschaft Deutschland, Bauen & Wohnen Deutschland, Erneuerbare Energien Deutschland, URLAUB Deutschland, Gastronomie Berlin, Friseur Berlin, Essen & Trinken, Familie & Gesellschaft, Familie Aktuelles / News, Golfsport, Radsport, Recht & Justiz News, Reiseziel Informationen, Stammzellentherapie, Telekommunikation, Test & Trends, Koeln-stadt.de
.....und viele andere Themen über Deutschland in unseren Redaktionen.
Eure Redaktion Staedte-Server.de
...das Deutschland (er) OnlineMagazin
AGB`s   |   Impressum   |   Werben auf Staedte-Server.de   |   Redaktion Staedte-Server.de  |   Koeln-Stadt.de