Enzyklopädie Suche ! Startseite ! Stadt informationen Branchenbuch Termine und Veranstaltungen Shop Partnerlinks !
  
 Geschäftsempfehlungen
 Erwachsenenbildung
 Garten und Mehr
 Gewinnspiele
 Gastro Guide Köln
 Holzprofi24.de
 Arbeitsmarkt
 bauanleitung24.de
 Kontaktlinsen
 Geld & Finanzen
 Börse / Wirtschaft
 Recht & Steuern
 Versicherungen
 Bauen & Wohnen
 Urlaub Sauerland
 URLAUB Specials
 URLAUB 2016 / 2017
 Reiseziele
 Freizeit & Kultur
 Gesundheit & Medizin
 Familie & Gesellschaft
  Erneuerbare Energien
 Erdwärme
 Holzheizung
 SolarStrom
 SolarWärme
 Neue Technologien
 InformationTechnology
 Veranstaltungen
 Sport
 Wetter & Klima
 Horoskop / Astrologie
 Stadtplan
Redaktion Impressum Allgemeine Geschäftsbedingungen Als Startseite festlegen ! Bookmark
  Home 
 Erneuerbare Energien
Erneuerbar und unerschöpflich!
Erneuerbare Energien sind innovativ, umweltfreundlich und können Menschen begeistern. Wie die einzelnen Technologien funktionieren, was für Vor- und Nachteile sie besitzen oder welche Diskussionen um sie geführt werden, ist den meisten jedoch nur zum Teil bekannt. Oft ist es schwer an zusammenfassende Informationen zu gelangen.
Deshalb wollen wir Ihnen in dieser Redaktion gemeinsam mit unserem Partnern Naturstrom und Solarklar die einzelnen Technologien der Erneuerbaren Energien, wie z.B. Wind- oder Solarkraft, und damit verbundene Themen vorstellen.
Alle regenerativen oder erneuerbaren Energien werden direkt oder indirekt von der Sonne gespeist. Sie haben sich über Jahrmillionen auf unserer Erde entwickelt und sind die Quelle allen Lebens auf der Erde. Solar - Energie ist nicht nur unerschöpflich und reichhaltig vorhanden, sondern auch durch ihre Einbindung in die natürlichen Kreisläufe der Erde völlig umweltverträglich.
 Redaktion Erneuerbare Energien Deutschland

Bild: Der Grüne Strom Label e.V.
Erneuerbare Energien - die Technologien
Den Anfang machen dabei die Diskussion um die Windkraft und die Energiegewinnung aus Biomasse.
Wir hoffen, dass diese Ihr Interesse finden und freuen uns auch auf Ihre Meinung!

Pro und Contra Windkraft - Die aktuelle Diskussion in Deutschland

(PDF Download)



Biomasse - gespeicherte Energie der Sonne

(PDF Download)


Zum öffnen von PDF Dokumenten benötigen Sie den Adobe Reader

Webseite:
http://www.adobe.com/de/products/acrobat/readstep2.html


Bild: www.solarklar.de
SIE interessieren sich für Erneuerbare Energien?
Bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen, lesen Sie bitte den folgenden Ratgeber und informieren Sie sich in den entsprechenden Fachbereichen!

Sie sollten beachten:


Ihre Entscheidung treffen Sie unter Um ... Mehr

Webseite:
http://www.solarklar.de

 SolarKlar.de

AKTION: Kostenlose Energie aus der Natur!
Nutzen Sie schon die kostenlose Energie aus der Natur?

Energie einsparen schont nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch unsere Umwelt!


In Deutschland sind über 4 Millionen Heizungsanlagen technisch veraltet.

Während alte Autos längst auf dem Schrottplatz ihr Dasein fristen, verheizen diese Anlagen Monat für Monat bares Geld und schaden durch den zu hohen Schadstoffausstoss unserer Umwelt.

Aber gerade in Altbauten kann sehr viel Energie eingespart und der Wohnkomfort gesteigert werden. In vielen Häusern ist das Heizsystem: dazu zählen Heizkessel, Warmwasserspeicher, Pumpen, Regelung, Rohrleitungen und Heizkörper, auch nicht optimal aufeinander abgestimmt.

Jeder Besitzer einer Heizungsanlage sollte sich ein Bild über den technischen und wirtschaftlichen Stand seiner Heizungsanlage machen.

Denn: Energie und Geld müssen nicht unnötig vergeudet werden!


Warm anziehen, eine kuschelige Decke überwerfen und kalt duschen, sind natürlich auch Methoden, um die steigenden Energiekosten in den Griff zu bekommen.

Doch es gibt einen komfortableren Weg.

Zunächst sollte man seine Heizung von einem Fachmann überprüfen lassen. Regelmäßige Wartung macht Sinn und bringt bis zu zehn Prozent Ersparnis. Wartung erhöht den Wirkungsgrad der Heizung.

Für Heizungen, die älter als 15 Jahre sind, könnte ein Austausch wirtschaftlich Sinn machen.

Zwischen 30 und 70 Prozent geringere Energiekosten können im Idealfall erzielt werden.

Welche Massnahme Sinn macht, hängt von mehreren individuellen Faktoren ab.

Fest steht aber, dass nur innovative Technik in Kombination mit regenerativen Energiequellen auf Jahrzehnte niedrige Betriebskosten sichert und eine Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen schafft.

Die Begriffe Solarenergie, Biomasse und Erdwärme sind in aller Munde. Das Zeitalter der „Erneuerbaren Energien“ ist längst angebrochen!

Es gibt heute technisch ausgereifte und zukunftssichere Lösungen, die kostenlose Energie aus der Natur zu nutzen:

SolarWärme / Solarheizung: Über eine thermische Solaranlage wird Wärme zur Wassererwärmung und Heizungsunterstützung gewonnen.

SolarStrom / Photovoltaik: Über eine Photovoltaikanlage / Solarmodule wird Haushaltsstrom gewonnen.

Biomasse / Holzheizung: Heizen mit fester Biomasse wie zum Beispiel Holzpellets, Hackschnitzel oder Stückholz.

Erdwärme / Wärmepumpe: Nutzung der Erdwärme und Umgebungswärme zum Heizen und zur Wassererwärmung über eine Wärmepumpe.

Umfangreiche Fachinformationen zu diesen Themen, Aktionen und Termine erhalten Sie von SolarKlar, auf der Internetplattform: www.solarklar.de

Oder direkt bei den angeschlossenen Initiativen hier auf www.staedte-server.de

Liebe Leser, vergessen Sie bitte unsere Umwelt nicht und:

Eines ist sicher, die Endlichkeit von Öl und Gas und deren unkalkulierbar steigenden Preise!


In diesem Sinne wünschen Ihnen SolarKlar und die angeschlossenen Initiativen eine sonnige Zukunft!

© SolarKlar, Autor Ralph Schmidt, Mai 2007

Webseite:
http://www.solarklar.de

EnergieFormen / EnergieArten
Solar : Passive Solarnutzung

Die Sonnenwärme wird ohne großen technischen Aufwand im Gebäude gespeichert. Voraussetzung hierfür sind gut gedämmte, große Glasflächen nach Süden und eine entsprechende Speichermasse als Wärmepuffer; z.B. massive Steinwände und Steinböden.

Solar : Aktive Solarnutzung

Das ganze Spektrum der solaren Strahlung kann technisch genutzt werden. Hierzulande strahlen ca. 1000 W pro qm ein. Gebäudeflächen wie Dächer und Fassaden für SolarKollektoren und Photovoltaik sind mehr als reichlich vorhanden.

Nutzte man weltweit die bereis vorhandenen, geeigneten Gebäudeflächen für Solarzellen, so erzeugte man mit dem heutigen Stand derTechnik dreimal so viel Strom, wie derzeit global verbraucht wird.

Windkraft

Wie das Wasser auf den Berg kommt? Natürlich mit Hilfe der Sonne per Verdunstung. Dabei wird es mit kinetischer Energie (=Bewegungsenergie) aufgeladen und kann diese riesige Potential beim Hinabfließen an
Wasserkraftwerke abgeben. Ökologisch interessant sind vor allem dezentral verstreute Kleinwasser- Kraftwerke an den zahlreichen Flüssen.

Wasserkraft

Wie das Wasser auf den Berg kommt? Natürlich mit Hilfe der Sonne per Verdunstung. Dabei wird es mit kinetischer Energie (=Bewegungsenergie) aufgeladen und kann diese riesige Potential beim Hinabfließen an
Wasserkraftwerke abgeben. Ökologisch interessant sind vor allem dezentral verstreute Kleinwasser- Kraftwerke an den zahlreichen Flüssen.

Biomasse

Ein nachwachsender Rohstoff, dessen energetische Nutzung klimatisch unbedenklich ist, da die Verbrennungsgase vom aktuellen Pflanzenwachstum absorbiert werden. Nutz- und Nahrungsmittelpflanzen binden über die Photosynthese das Licht der Sonne in organischen Verbindungen. Biomasse kann in fester, flüssiger oder gasförmiger Form vorkommen und wird zur Energie: Wärme, Kälte, Strom und Treibstoffgewinnung: Biodiesel, Pflanzenöle pp genutzt. Zur festen Biomasse zählen neben der holzartigen Biomasse: Waldrestholz in Form von Scheitholz oder Hackgut, Sägerestholz, Holzpellets, Rinde, behandeltes und unbehandeltes Altholz, Holz aus Kurzumtriebspflanzen auch die halmgutartigen Brennstoffe wie beispielsweise Stroh, Getreideganzpflanzen, Chinaschilf und Energiepflanzen. Flüssige Biomasse sind Öle: Rapsöl, Sonnenblumenöl pp, die z.B. zu Treibstoffen: Biodiesel, Pflanzenöle pp weiterverarbeitet werden. Gasförmige Biomasse wird als Biogas bezeichnet und ist ein Vergärungsprodukt bei der Vergärung von: fester und flüssiger Biomasse, Mais, Gülle pp. Biogas wird durch motorische Verbrennung zu Nutzenergie: Wärme+ Strom umgewandelt.

Solar - Wasserstoff

Wasser (H2O)wird per photovoltaischer Elektrolyse in seine ungiftigen Bestandteile Wasserstoff (H2) und Sauerstoff (O2) zerlegt. So kann die in Spitzeneinstrahlungszeiten überschüssige Solarenergie aus Solarkraftwerken einfach und effektiv gespeichert werden.

Gezeiten- und Meerwärmekraftwerke

Der vom Mond und der Sonne gesteuerte Tidenhub birgt unerschöpfliche Kräfte.

Mit diesem ungeheuren, bisher aber nahezu brachliegenden Potential könnte der Energiebedarf der gesamten Menschheit gedeckt werden.

Geothermie / Erdwärme

Erdwärmenutzung ist nicht nur vulkanischen Gebieten vorbehalten, sondern auch in unseren Breiten mittels Wärmepumpen sinnvoll.

Alle diese unerschöpflichen Energieformen sind den komplexen Kreisläufen der Natur angepaßt, ihre breite Nutzung wird einen positiven, globalen Wandel bewirken: Erholung der angegriffenen Umwelt, politische und gesellschaftliche Stabilisierung, vermehrter Wohlstand, weniger Kriege, mehr Gerechtigkeit und Gesundheit.

Deutschland

Einwohner: 82.190.000
Fläche: 357.000 km²
Postleitzahl: 01-99
Vorwahl: +49 / 0049
Kennzeichen: -
Stadt suchen:
PLZ, Vorwahl, Kennzeichen, Name

Danke für den Besuch unserer Seite www.Staedte-Server.de!
Automarken/Hersteller Deutschland, Börse / Wirtschaft Deutschland, Bauen & Wohnen Deutschland, Erneuerbare Energien Deutschland, URLAUB Deutschland, Gastronomie Berlin, Friseur Berlin, Essen & Trinken, Familie & Gesellschaft, Familie Aktuelles / News, Golfsport, Radsport, Recht & Justiz News, Reiseziel Informationen, Stammzellentherapie, Telekommunikation, Test & Trends, Koeln-stadt.de
.....und viele andere Themen über Deutschland in unseren Redaktionen.
Eure Redaktion Staedte-Server.de
...das Deutschland (er) OnlineMagazin
AGB`s   |   Impressum   |   Werben auf Staedte-Server.de   |   Redaktion Staedte-Server.de  |   Koeln-Stadt.de