Enzyklopädie Suche ! Startseite ! Stadt informationen Branchenauskunft Termine und Veranstaltungen Shop Partnerlinks !
  
 Geschäftsempfehlungen
 Erwachsenenbildung
 Gewinnspiele
 Garten und Mehr
 Gastro Guide Köln
 Holzprofi24.de
 Arbeitsmarkt
 bauanleitung24.de
 Kontaktlinsen
 Geld & Finanzen
 Börse / Wirtschaft
 Recht & Steuern
 Versicherungen
 Bauen & Wohnen
 Urlaub Sauerland
 URLAUB Specials
 URLAUB 2016 / 2017
 Reiseziele
 Freizeit & Kultur
 Gesundheit & Medizin
 Familie & Gesellschaft
 Erneuerbare Energien
  Neue Technologien
 Biol. Lebensversicherung
 Nanotechnologie
 Nanotechprodukte
 InformationTechnology
 Veranstaltungen
 Sport
 Wetter & Klima
 Horoskop / Astrologie
 Nachrichten
 Stadtplan
Redaktion Impressum Allgemeine Geschäftsbedingungen Als Startseite festlegen ! Bookmark
  Home 
 Nanotechnologie
Nanowinzige Roboter könnten wie Spürhunde durch den menschlichen Blutkreislauf patroullieren und Krebszellen und andere Schadstoffe bereits im Entstehungsstadium eliminieren; somit einen entscheidenden Beitrag zur Krankheitsprophylaxe und also zur Verringerung der Gesundheitskosten leisten.

(Bild: Atery Cleaners / © Tim Fonseca)
 Redaktion Nanotechnologie Deutschland
Unternehmen aus der Nanotechnologie:


Percenta AG
Die Percenta AG ist ein dynamisches, international aufgestelltes Nanotech-Unternehmen mit Sitz in Glücksburg. Durch unsere enge Zusammenarbeit mit den besten europäischen Forschern und Entwicklern im Bereich der Nanotechnologie können wir unseren Partnern stets die neuesten Nanoprodukte anbieten.

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, unsere Nanotechnologie in möglichst vielen Ländern durch unsere Partner bekannt zu machen und so einen neuen Standart der Oberflächenveredelung zu definieren.

Alle Menschen, die erste Erfahrungen mit unserer Technologie gemacht haben, werden die Vorteile zu schätzen wissen. Die immer wiederkehrenden Anforderungen in der Arbeitswelt, im Straßenverkehr und im allgemeinen Lebensraum all unserer Kunden werden immer unkomplizierter, zeitsparender und vor allem günstiger.

Percenta AG
Gildestrasse 5a
D- 24960 Glücksburg
Telefon: +49 - 4631 44408-0
Telefax: +49 - 4631 44408-44


Mehr Infos finden Sie in unseren Geschäftsempfehlungen


MagnaMedics

MagnaMedics is a unique Nanotechnology-startup integrating expertise and experience in a number of different disciplines. Development is driven by the client's demand and by partnering with scientific institutes. Our international team consists of 3 PhD's in Chemistry (Viorel Rusu), Physical Chemistry (Nikoleta Simeonova) and Biochemistry (Sven Goethel), and is completed by two BSC's (Erik Ruijters, Gerbert Schaap) in biological research. We always have two or three students from various polytechnical schools doing their major or minor degree in our laboratory. In addition, the management (three) has major experience in research, business development and business finances. In our development lab in Biopartner Centre Maastricht, we are in close contact with other start-ups in biotech and have a close physical interface with the University of Maastricht. This connection enables us to use high-tech equipment and quickly access proof-of-principle studies.

MagnaMedics GmbH
Dennewartstr. 25-27
D-52068 Aachen (Germany)
Fon: +49.(0)241.16823872
Fax: +49.(0)241.16823894


Mehr Infos finden Sie in unseren Geschäftsempfehlungen

Nanotechnologie zum Anfassen:

Fachartikel-Nanotechnologie zum anfassen
Die Nanotechnologie ist wie die Gen- und Biotechnologie eine revolutionäre und interdisziplinäre Schlüsseltechnologie mit hohem Innovations- und Anwendungspotenzial in unterschiedlichsten Bereichen:
Beispiele:

1.Bio-Medizin:
IBM hat in Kooperation mit der Universität Basel einen prototypischen Nanoroboter (Nanobot) entwickelt, der innerhalb des Körpers nach Krebszellen sucht und sie durch Injektion vergiftet. Der Nanobot kann genauso gut zur multi-dimensionalen Krankheitsprophylaxe eingesetzt werden.

2.Bioinformatik:
Bahnbrechend könnte der Biochip des Joint Ventures zwischen der Prionics AG (www.prionics.ch/) und dem Centre Suisse d’Electronique et de Mikrotechnique (CSEM) sein, der BSE bei einem Rind erkennt. Das Besondere an dem Chip: Er weist in Echtzeit nach, ob das Blut von einem gesunden oder kranken Rind stammt.
3.Nanobiopharmazie:
Entwicklung von Designermolekülen, Screeningverfahren und neuen galenischen Transportsystemen zur Wirkungs-Optimierung von Arzneimitteln.

4.Kosmetik:
Zum Beispiel Nanotitanpartikel in Sonnencremes als UV-Schutz.

5.Umweltschutz:
Der vom Institut für technischen Umweltschutz der TU Berlin entwickelte Nanopartikelfilter spürt selbst feinste Verunreinigungen bis hin zu Einzelmolekülen auf, die von herkömmlichen Verfahren nicht feststellbar sind. Solche Filter sorgen für eine bessere Umweltverträglichkeit industrieller Abwässer.

6.Elektronik und Robotik:
In der Molekularelektronik setzt man auf Nanoröhrchen aus...

Lesen Sie zu diesem Thema auch den Aufsatz von Dr. Volker Halstenberg, Nanotechnologie heute - morgen - übermorgen

Um den kompletten wissenschaftlichen Aufsatz Nanotechnologie heute - morgen - übermorgen von Dr. Volker Halstenberg zu lesen, klicken Sie bitte auf den Link.
(PDF Download)



Kritische Stimmen zur Nanotechnologie in der Kosmetik:

Sonnencreme könnte Hirn aufweichen
AutorIn: Wolfgang Löhr
Ein kurzer Artikel der taz zu den Risiken der Verwendung von Nanopartikeln in Kosmetik.


Webseite:
http://www.taz.de/pt/2006/07/11/a0108.1/text

Study shows nanoparticles in sun cream may affect mice brain cells
AutorIn: Simon Pitman
Text zur Frage, in wie weit Nano-Titandioxid in Sonnenkrem Hirnschäden verursachen kann.


Webseite:
http://www.cosmeticsdesign-europe.com/news/ng.asp?id=68585

Nanomaterials, sunscreens and cosmetics: Small Ingredients Big Risks
HerausgeberIn: Friends Of The Earth
Ein relativ ausführlicher Report von Friends Of The Earth zu den Risiken der Verwendung von Nanotechnologie in Kosmetik.


Webseite:
http://www.foe.org/camps/comm/nanotech/nanocosmetics.pdf

Weitere links zum Nanothema:

Nanotechnologie Produkt Datenbank

Webseite:
http://www.nanoproducts.de

Informationen zum Hohensteiner Qualitätslabel für Nanotechnologie

Webseite:
http://www.hohenstein.de

Eine interaktive Erlebnisreise in die Welt des Mikro- und Nanokosmos.

Webseite:
http://www.nanoreisen.de/

Weltweit größtes Forschungsförderprogrammm (u.a. für Nanotechnologie) läuft bis 2013
Das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm basiert auf dem Entschluss mehr für Wissenschaft und Forschung zu tun, und somit auch den Bereich Nanotechnologie stärker zu fördern. Das Programm ist insgesamt mit 54,4 Milliarden Euro ausgestattet und läuft bis 2013.

Webseite:
www.bmbf.de/de/959.php

Börsennotierte Nanotech-Firmen in Deutschland

Webseite:
http://www.nanotech.de/artikel_0601_nanofirmen.html

Nanotechnologie-Ranking: Wo steht Deutschland?

Webseite:
http://www.bmbf.de/press/1340.php

 News & Weblinks zur Nanotechnologie
Keine Nachrichten !

Deutschland

Einwohner: 82.190.000
Fläche: 357.000 km²
Postleitzahl: 01-99
Vorwahl: +49 / 0049
Kennzeichen: -
Stadt suchen:
PLZ, Vorwahl, Kennzeichen, Name

Danke für den Besuch unserer Seite www.Staedte-Server.de!
Automarken/Hersteller Deutschland, Börse / Wirtschaft Deutschland, Bauen & Wohnen Deutschland, Erneuerbare Energien Deutschland, URLAUB Deutschland, Gastronomie Berlin, Friseur Berlin, Essen & Trinken, Familie & Gesellschaft, Familie Aktuelles / News, Golfsport, Radsport, Recht & Justiz News, Reiseziel Informationen, Stammzellentherapie, Telekommunikation, Test & Trends, Koeln-stadt.de
.....und viele andere Themen über Deutschland in unseren Redaktionen.
Eure Redaktion Staedte-Server.de
...das Deutschland (er) OnlineMagazin
AGB`s   |   Impressum   |   Werben auf Staedte-Server.de   |   Redaktion Staedte-Server.de  |   Koeln-Stadt.de