Enzyklopädie Suche ! Startseite ! Stadt informationen Branchenauskunft Termine und Veranstaltungen Shop Partnerlinks !
  
 Geschäftsempfehlungen
 Gewinnspiele
 Garten und Mehr
 Erwachsenenbildung
 Karneval in Köln
 Karneval / Kostüme
 Gastro Guide Köln
 Arbeitsmarkt
 Kontaktlinsen
 bauanleitung24.de
  Geld und Finanzen
 Abgeltungssteuer
 Altersvorsorge Rente
 Festgeld
 Finanzierung / Leasing
 Finanzplaner
 Flugzeugfonds
 FondsAnlagen
 Fondsdiscount
 Geld & Finanzen
 Geldanlage - Check
 Geldanlage ABC
 Immobilienfonds
 Investment Beratung
 KOLUMNE Finanzen
 Kredit
 OekologischeGeldanlage
 Private Equity
 Privatkredit
 Riester Rente
 Schiffsfonds
 SpezialFonds
 Steuersparmodelle
 Tagesgeld
 V L
 VerbraucherKredit
 Zeitwertkonten
 Zweitmarkt
 Recht & Steuern
 Versicherungen
 Bauen und Wohnen
 Urlaub Sauerland
 URLAUB Specials
 URLAUB 2017 / 2018
 Reiseziele
 Freizeit und Kultur
 Gesundheit & Medizin
 Familie und Gesellschaft
 Erneuerbare Energien
 Neue Technologien
 InformationTechnology
 Veranstaltungen
 Sport
 Wetter & Klima
 Horoskop / Astrologie
 Stadtplan
Redaktion Impressum Allgemeine Geschäftsbedingungen Als Startseite festlegen ! Bookmark
  Home 
 Geldanlage ABC
5. Währungskonten: Schwacher Euro, starker Gewinn

Anleger, die häufiger Zahlungen in anderen Währungsräumen zu tätigen haben oder ihr Vermögen gegen das Risiko eines schwächeren Euros absichern möchten, können Geld auf einem Währungskonto parken. Diese Anlage kann auch sinnvoll sein, wenn man erwartet, dass eine bestimmte Währung gegenüber dem Euro an Wert gewinnt oder man von einem höheren Zinsniveau eines Landes profitieren möchte. Währungskonten werden überwiegend als Tagesgeldkonten angeboten. Sparkassen und Genossenschaftsbanken vermitteln entsprechende Konten bei ihren Spitzeninstituten. Entsprechend seiner Bedeutung als Leitwährung sind vor allem Anlagen in US-Dollar gefragt. Bei der comdirect bank können die Anleger zwischen elf verschiedenen Währungen wählen. Zu beachten sind mögliche Kosten für die Kontoführung, Umtauschgebühren und eventuell geforderte Mindestanlagesummen. Neben der comdirect bieten andere Direktbanken, wie die DAB, Cortal-Consors, Vitrade, S-Broker und brokerjet Währungskonten an. Zinsen für seine Einlage erhält der Sparer in den wenigsten Währungen. Den höchsten Zinssatz gibt es derzeit (Stand: Okto-ber 2012) im südafrikanischen Rand mit drei Prozent. Ein hohes Zinsniveau weist aber häufig auf eine schwache Währung eines Landes und eine höhere Inflation hin. Die Abwertung der Fremdwährung und der Kaufkraftverlust können so den Zinsvorteil überwiegen. Wer in Fremdwährungen anlegt, muss sich des Wechselkursrisikos bewusst sein. Steigt der Kurs des Euro gegenüber dem Kurs der Anlagewährung, erleidet der Anleger Verluste. Andererseits kann der Anleger Kursgewinne einstreichen, wenn der Euro gegenüber der Zielwährung abwertet. Rendite / Risiko: Aufgrund der Inflation büßt der Euro jährlich rund zwei Prozent an Kaufwert ein. Dieser Kaufkraftverlust kann bei Fremdwährungen noch deutlich höher sein. Zusätzlich kann sich der Wechselkurs ungünstig entwickeln und empfindliche Verluste einbringen. Rendite 1 bis 2 Risiko 2 bis 3

>> zurück zur Übersicht

Augsburg
Bayern
Einwohner: 260.123
Fläche: 147,13 km²
Postleitzahl: 86150
Vorwahl: 0821
Kennzeichen: A
Stadt suchen:
PLZ, Vorwahl, Kennzeichen, Name

Danke für den Besuch unserer Seite www.Augsburg-stadt.net!
Automarken/Hersteller Augsburg, Börse / Wirtschaft Augsburg, Bauen & Wohnen Augsburg, Erneuerbare Energien Augsburg, URLAUB Augsburg, Gastronomie Berlin, Friseur Berlin, Essen & Trinken, Familie & Gesellschaft, Familie Aktuelles / News, Golfsport, Radsport, Recht & Justiz News, Reiseziel Informationen, Stammzellentherapie, Telekommunikation, Test & Trends, Koeln-stadt.de
.....und viele andere Themen über Augsburg in unseren Redaktionen.
Eure Redaktion Augsburg-stadt.net
...das Augsburg (er) OnlineMagazin
Nachrichten   |   AGB`s   |   Impressum   |   Werben auf Augsburg-Stadt.net   |   Redaktion Augsburg-Stadt.net  |   Koeln-Stadt.de