Enzyklopädie Suche ! Startseite ! Stadt informationen Branchenauskunft Termine und Veranstaltungen Shop Partnerlinks !
  
 Geschäftsempfehlungen
 Gewinnspiele
 Garten und Mehr
 Erwachsenenbildung
 Karneval in Köln
 Karneval / Kostüme
 Gastro Guide Köln
 Arbeitsmarkt
 Kontaktlinsen
 bauanleitung24.de
  Geld und Finanzen
 Abgeltungssteuer
 Altersvorsorge Rente
 Festgeld
 Finanzierung / Leasing
 Finanzplaner
 Flugzeugfonds
 FondsAnlagen
 Fondsdiscount
 Geld & Finanzen
 Geldanlage - Check
 Geldanlage ABC
 Immobilienfonds
 Investment Beratung
 KOLUMNE Finanzen
 Kredit
 OekologischeGeldanlage
 Private Equity
 Privatkredit
 Riester Rente
 Schiffsfonds
 SpezialFonds
 Steuersparmodelle
 Tagesgeld
 V L
 VerbraucherKredit
 Zeitwertkonten
 Zweitmarkt
 Recht & Steuern
 Versicherungen
 Bauen und Wohnen
 Urlaub Sauerland
 URLAUB Specials
 URLAUB 2017 / 2018
 Reiseziele
 Freizeit und Kultur
 Gesundheit & Medizin
 Familie und Gesellschaft
 Erneuerbare Energien
 Neue Technologien
 InformationTechnology
 Veranstaltungen
 Sport
 Wetter & Klima
 Horoskop / Astrologie
 Stadtplan
Redaktion Impressum Allgemeine Geschäftsbedingungen Als Startseite festlegen ! Bookmark
  Home 
 Geldanlage ABC
26. Knock-out-Zertifikate: Spekulation pur

Knock-out-Zertifikate eignen sich ausschließlich für sehr spekulativ orientierte Anleger, die ihr Risiko genau einschätzen und entsprechend wenig Kapital einsetzen. Denn diese Produkte ermöglichen es, die Entwicklung eines Basiswertes zu hebeln – mit dem entsprechenden Risiko. Der Hebel ergibt sich aus dem im Vergleich zur Direktanlage in den Basiswert geringeren Kapitaleinsatz. Dadurch reagiert der Wert des Knock-out-Zertifikates bei einer Kursbewegung des Basiswertes prozentual stärker als dieser selbst. Knock-out-Zertifikate, die die Entwicklung eines Basiswertes um das 30-Fache hebeln, sind zumindest für die Devisenmärk-te keine Seltenheit. Risikofreudige Anleger können mit Knock-Out-Zertifikaten sowohl bei steigenden als auch fallenden Märkten Geld verdienen. Zertifikate mit den Bezeichnungen „Long“ oder „Bull“ legen bei einem Anstieg des Basiswerts zu; die Zusätze „Short“ oder „Bear“ deuten auf Papiere hin, die von ei-nem Kursverfall des Basiswerts profitieren. Erreicht der Basiswert den als Knock-out-Schwelle festgelegten Kurs, kommt es zum Totalverlust des Kapitals. Es gibt jedoch auch Knock-Out-Zertifikate, die mit einer sogenannten Stopp-Loss-Schwelle ausgestattet sind. Wird diese Marke oberhalb beziehungsweise unterhalb der Knock-Out-Schwelle erreicht, wird dem Anleger der verbleibende Restbetrag gutgeschrie-ben. Anders als klassische Optionsscheine werden Knock-out-Zertifikate nicht durch weitere Faktoren wie Schwankungen des Basiswerts (Volatilität) oder den Zeitwert beeinflusst – eine Tatsache, die sie kalkulierbarer macht. Rendite/Risiko: Die Geldanlage in Knock-out-Zertifikaten ist sehr risikoreich; der Totalverlust des Kapitals droht. Solche Spekulationen eignen sich nur für sehr erfahrene Anleger. Rendite: 4-5 Risiko: 4-5

>> zurück zur Übersicht

Augsburg
Bayern
Einwohner: 260.123
Fläche: 147,13 km²
Postleitzahl: 86150
Vorwahl: 0821
Kennzeichen: A
Stadt suchen:
PLZ, Vorwahl, Kennzeichen, Name

Danke für den Besuch unserer Seite www.Augsburg-stadt.net!
Automarken/Hersteller Augsburg, Börse / Wirtschaft Augsburg, Bauen & Wohnen Augsburg, Erneuerbare Energien Augsburg, URLAUB Augsburg, Gastronomie Berlin, Friseur Berlin, Essen & Trinken, Familie & Gesellschaft, Familie Aktuelles / News, Golfsport, Radsport, Recht & Justiz News, Reiseziel Informationen, Stammzellentherapie, Telekommunikation, Test & Trends, Koeln-stadt.de
.....und viele andere Themen über Augsburg in unseren Redaktionen.
Eure Redaktion Augsburg-stadt.net
...das Augsburg (er) OnlineMagazin
Nachrichten   |   AGB`s   |   Impressum   |   Werben auf Augsburg-Stadt.net   |   Redaktion Augsburg-Stadt.net  |   Koeln-Stadt.de